Berufsfachschule für Heilerziehungshilfe

Aufnahmevoraussetzungen:

Hauptschulabschluss und bei Aufnahme ein erweitertes Führungszeugnis ohne Eintragung

Dauer:

Die Vollzeitausbildung dauert 2 Jahre.

Pro Woche:

  • 3 Tage Unterricht
  • 2 Tage Praxis, schwerpunktmäßig in Einrichtungen der Behindertenhilfe
Die Praxisstellen werden von der Schule organisiert!

Abschluss:

Staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in, Schwerpunkt: Heilerziehungshilfe

Mit der Ausbildung zur Heilerziehungshelferin/zum Heilerziehungshelfer können Sie gleichzeitig die Fachoberschulreife erwerben und haben damit die Möglichkeit zur Aufnahme in die Fachschulen Sozialpädagogik oder Heilerziehungspflege.

Unterrichtsfächer:

Theorie der Heilerziehung
Gesundheitsförderung/Pflege
Berufs- und Rechtskunde
Fachpraxis Heilerziehung
Fachpraxis Gesundheitsförderung/Pflege
Mathematik
Englisch
Deutsch/Kommunikation
Religionslehre
Sport/Gesundheitsförderung
Politik/Gesellschaftslehre

Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto
  • Fotokopie des Abschlusszeugnisses

Die obigen und weitere Informationen sind auch zum Download im
Faltblatt zum Bildungsgang Heilerziehungshilfe verfügbar.
Evangelisches Berufskolleg der Bergischen Diakonie Aprath, Straßburger Str. 39, 42107 Wuppertal
Tel. +49 202 87066-0, E-Mail: ev.bk@bergische-diakonie.de