Fachschule für Heilerziehungspflege

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Ein erweitertes Führungszeugnis
  • Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) und eine einschlägige Berufsausbildung (z.B. Heilerziehungshilfe, Kinderpflege etc.)
    oder
    Fachhochschulreife und praktische Erfahrungen im sozialen Bereich von einem Jahr (z.B. FSJ, Praktikum oder FOS 11 + 12 )
    oder
    Hochschulreife und praktische Erfahrungen im sozialen Bereich

Dauer:

Die Vollzeitausbildung dauert insgesamt 3 Jahre und gliedert sich wie folgt:

  • 2 Jahre schulischer Unterricht, darin sind Praktika im Umfang von 16 Wochen integriert.
  • 1 Jahr Berufspraktikum (Anerkennungsjahr)

Abschluss:

Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in

Mit der Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin/zum Heilerziehungspfleger haben Sie gleichzeitig die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erwerben.

Berufliche Praxisfelder:

Einrichtungen der Behindertenhilfe

Unterrichtsfächer:

Deutsch/Kommunikation
Englisch
Politik/Gesellschaftslehre
Religionslehre
Didaktik und Praxis der Heilerziehungspflege
Heilerziehungspflegerische Theorie
Pflege und Gesundheit
Organisation/Recht/Verwaltung
Heilerziehungspflegerische Methoden:
Musik/Rhythmik
Werken/Gestalten
Spiel
Psychomotorik
Basale Stimulation/Kommunikation
Projektarbeit
Mathematik

Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto
  • Fotokopie des Abschlusszeugnisses
  • Nachweis über Praktikum oder Nachweis über einschlägige Ausbildung

Die obigen und weitere Informationen sind auch zum Download im
Faltblatt der Fachschule Heilerziehungspflege verfügbar.

Evangelisches Berufskolleg der Bergischen Diakonie Aprath, Straßburger Str. 39, 42107 Wuppertal
Tel. +49 202 87066-0, E-Mail: ev.bk@bergische-diakonie.de